Aktivitäten auf Borkum


Auf Borkum bieten sich viele interessante Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung.
Wir haben ihnen hier einige zusammengestellt:

Über 120 km befestigte Rad- und Wanderwege durch die faszinierende, überwiegend unberührte Natur, sowie der endlos erscheinende weiße Sandstrand laden zu ausgedehnten Streifzügen ein.

Das Strandleben ist familiär und wird besonders durch die typischen Borkumer Strandkörbe und -zelte zum Erlebnis. Sie haben die Wahl unter vier Strandbereichen.

Alle Strände bieten viel Platz zum Toben, Spielen und Buddeln. In der Spielinsel können sich die Kinder - nicht nur bei schlechtem Wetter ebenfalls austoben, auf zahlreichen Veranstaltungen gibt es ein spezielles Programm für die Jüngsten.

Die von der DLRG gesicherte Strände sind auf Borkum leicht mit dem Fahrrad oder zu Fuß erreichbar.
An der Promenade und am Südstrand sind Milchbuden und Strandkorbvermietungen zu finden, während am Jugendstrand im Nordwesten der Insel endlose Sandflächen zu sportlicher Betätigung einladen. Der FKK-Strandbereich bietet zudem eine attraktive Strandsauna.

Wenn das Wetter einmal nicht strandfreundlich ist, lädt das "Gezeitenland" mit Wasser und Wellness zum Wohlfühlen und relaxen ein. Unsere Gäste vom Haus Admiral können täglich 90 Minuten kostenlos im Erlebnisbad entspannen.


Ob Wattwanderungen, Radtouren oder Ortführungen als Stadtrundgang zur Geisterstunde, sportliches Krabbenschieben, Bosseln im Winter oder gemütliches Schlendern zu den Seehunden: auf Borkum finden sie ein vielfältiges Angebot zum Kennenlernen der Insel. (siehe >Links)

Sportbegeisterte entdecken auf Borkum ein breitgefächertes Angebot: Surfen, Segeln, Beach-Walking, Beach- Volleyball, Fahrradfahren, Strandsegeln, Klettern,Reiten, Schiessen, Buggy- Kiting sowie Tennis sind nur einige der Sportarten, denen Sie auf der Insel nachgehen können.

Fahrräder können ganz in der Nähe vom Haus Admiral gemietet werden. Wir empfehlen vor Reiseantritt den Strandkorb / das Strandzelt zu buchen.

Borkums spannende Geschichte und ihre Spuren laden zum Erkunden ein. Der "Alte Leuchtturm", der auch liebevoll "de olde Baas" (Übersetzt etwa "der alte Herr" oder der alte "Chef") genannt wird, sind in jedem Fall einen Besuch wert. Spannend wird es auf dem neu gestalteten Walfängerfriedhof, bei den Walkinnladen und im Heimatmuseum "Dykhus".

Borkum kann auch mit einer interessanten Vergangenheit aufwarten, die im Heimatmuseum "Dykhus" dokumentiert ist. Zu den besonderen Exponaten gehört ein komplettes Pottwalskelett. Der Walfang, der im 18. Jahrhundert seine Blütezeit hatte und den Einwohnern zu etwas Wohlstand verhalf, spielte bei der Entwicklung der Insel eine wichtige Rolle. Nach seinem Niedergang versank Borkum zunächst in Armut und viele Menschen verließen die Insel. (siehe >Links)


Abendaktivitäten:



Kino, Konzerte und Theateraufführungen finden im Wechsel in der Kulturinsel statt.

Der Veranstaltungskalender ist das ganze Jahr sehr vielfältig und bietet vielfältige Begegnung mit dem traditionellen Leben der Borkumer..

Aktuelle Hinweise finden Sie hier: http://www.facebook.com/#!/groups/111547298931271/

Viele Szenelokale und urige Kneipen für gemütliche Abende sind reichlich zu finden.


Feuerschiff "Borkum Riff"

Feuerschiff "Borkum Riff"

Liegt als Museumsschiff im Borkumer Hafen

Impressum